The Long Goodbye

The Long Goodbye ★★

Der Tod kennt keine Wiederkehr ist ein Krimi im typischen 70er-Style. Im Zentrum der Handlung steht der Privatdetektiv Philip Marlowe (Elliott Gould).

Marlowe, der seinen Kumpel Terry über die Grenze nach Mexiko bringt, erfährt anschließend, dass Terry's Frau tot ist und Terry des Todes beschuldigt wird. Da auch die Nachricht von Terry's Tod kurze Zeit später die Runde macht, gerät Marlowe ins Visier der Cops. Für Marlowe stinkt das Ganze aber zum Himmel und so nimmt er die Sache kurzerhand selbst in die Hand.

Meine Fresse wurde in dem Film geraucht, hauptsächlich von Marlowe. Die eine Kippe ausgemacht und gleich die Nächste wieder an. Der muss 20 Päckchen mit sich rumgeschleppt haben.

Die Handlung selbst war jetzt auch nicht der Reißer. Bin ja eigentlich ein Krimifan, aber das war nix. Keine Figur kam annähernd sympathisch rüber, auch Marlowe nicht, dessen Sprüche überhaupt nicht zündeten. Selbst die Auflösung des Mordes und das Ende haben mich nicht vom Hocker gerissen. Für mich keine Überraschung, dass der Film seinerzeit an der Kinokasse floppte. 4,2 auf Letterboxd aktuell - wie kann das sein ? Ich kann es nicht glauben 😳. Müssen alles Raucher gewesen sein.

In einer klitzekleinen Rolle ist Arnold Schwarzenegger - damals noch als Arnold Strong - zu sehen. Wenn es eins gebracht hat, dann ist die Tatsache, dass ich einen mir noch fehlenden Arnie-Film damit abhaken kann.

Andy's-Krimi-Ranking

Block or Report

Andy liked these reviews

All