Love, Death & Robots: Pop Squad

Love, Death & Robots: Pop Squad ★★½

Da die Kurzfilmserie //Love, Death + Robots nicht zusammen hängt, ist Pop Squad meine letzte Folge der zweiten Staffel.

Briggs ist Polizist in einer dystropischen, überbevölkerten Zukunft - sein Job ist es die Population vor weiterem Anstieg durch sogenannte Breeders zu schützen. 


Blade Runner
trifft auf The Fifth Element trifft auf Equilibrium - soweit so kreativ. Vom Worldbuilding, wie es so schön neumodisch heißt, ist Pop Squad auf jeden Fall ganz spannend und dazu auch gut anzuschauen. 

Vom Animationsstil wollte er mich nicht so richtig packen, das war mir irgendwie nicht realistisch genug und zu wenig abstrakt - ich musste viel zu viel an so Zwischensequenzen von Computerspielen denken. 

Was mich aber am meisten störte war die Story die für mich einfach zu unrund war. Wieso denkt Briggs erst jetzt über seinen Job nach? Es wirkt jedenfalls nicht als wäre er ganz frisch in der Position. Das war für mich einfach nicht glaubwürdig und damit fiel für mich das komplette Kartenhaus der Story zusammen. 

Mit etwas mehr Story aussenrum könnte ich mir dennoch vorstellen, dass dies eine richtig gute Geschichte werden könnte. 

"Why do you do it?"

traab liked this review