Love, Death & Robots: All Through the House

Love, Death & Robots: All Through the House ★★★½

All through the house ist ein Stop Motion Kurzfilm unter dem Deckmantel der Love, Death + Robots und nimmt uns auf eine Weihnachtsgeschichte mit. 

Leah und Billy wachen am Weihnachtsabend auf und treffen auf Santa Claus - aber das Treffen läuft anders als erwartet. 

Ich bin mittlerweile ein riesiger Fan von Stop Motion, die Art der Umsetzung gefällt mir sogar besser als diese "neumodischen" Animationen. 

Und hier passt es einfach perfekt zum Setting in diese Weihnachtszeit. Schade nur, dass ich die Folge jetzt an einem super warmen und sonnigen Tag gesehen habe - denke in der Adventszeit kommt die Folge noch besser. 

Ich mochte total den kleinen Twist und wie sich die Story in den nicht mal 5 Minuten entwickelt. Guillermo del Toro hätte hier genauso involviert sein können wie der Vater des Bodyhorror David Cronenberg, John Carpenter oder Ridley Scott

Jedenfalls hat der Kurzfilm mein Horrorherz höher schlagen lassen und auch die abschließende Frage lässt mich fröhlich grinsend zurück:

"What would have happened if we weren't ... good?"

traab liked this review