Papillon

Papillon ★★★½

Das große Epos des Gefangenengenres: Steve McQueen und Dustin Hofman spielen zwei auf einer französischen Insel unter unmenschlichen Bedingungen eingekerkerte Verbrecher.

"Papillon" erzählt ihre Fluchtversuche, die Steve McQueens Charakter ohne Rücksicht auf Risiko, Gesundheit oder Leben in seinem Drang nach Freiheit immer wieder von neuem startet.

Das Sisyphoshafte dieser Unterfangen ist die große Tragik des Films und die Darstellung der Kerker-Szenen sind seine eindrückliche Stärke. Gelingt McQueen dann doch zwischenzeitlich ein Absetzen, verliert auch der Film an Wucht.Bemerkenswert, mit welcher Vehemenz sich Steve McQueen als großes Sexsymbol seiner Epoche in diese Tortur der Hässlichkeit wirft.

Trotz seiner Länge ergreifend.

Block or Report

Christian76 liked this review