Monday

Monday ★★★★

Montagmorgen – Gasmaske auf, SABU an.

Gesehen auf Gozu's "Rare Gems Festival Vol.3" 2020

Genau wie der Protagonist von Monday versuche ich mich auch heute an das zu erinnern was gestern Abend passiert ist und nach und nach kommt die Erinnerung in Form von Reviews zurück. Ganz so dramatisch wie in SABUs Monday sind die Folgen der Letzten Nacht zum Glück nicht. Was Regisseur SABU auch in Monday wieder schafft ist diese herrliche Mischung verschiedenstes Genre von Comedy über Crime bis hin zur Surrealen Fantasy. Obwohl der Protagonist der Story Koichi Takagi (Shin'ichi Tsutsumi) den Großteil der Story über völlig ahnungslos im Hotelzimmer sitzt, so besucht man doch auf der Suche nach den Erinnerungen an die letzte Nacht die verschiedensten Locations mit ihm.

Sein Abend begann schon reichlich Skurril, auf einer Beerdigung mit explodierendem Herzschrittmacher der in bester Mission Impossible Art entfernt werden musst. Weiter ging es in eine Bar, mit dem wohl besten Cocktail Mixer aller Zeiten, in der Takagi wohl einmal zu viel ins Glas geschaut hat.

Auf jeden Fall endet der Aufenthalt in der Bar mit einer Menge Schusswaffen und Yakuza. Aber Takagi Tripp hat erst angefangen und bis das er wieder am nächsten Morgen im Hotelzimmer landete ist noch so einiges vorgefallen auf das er wohl lieber verzichten würde. Als er schließlich mit der Erkenntnis von dem was er da Gestern Abend getan hat aus dem Fenster schaut, beginnt sein Albtraum erst.

Alles was ab diesem Punkt passiert war das absolute Highlight von MONDAY für mich, SABU ändert gekonnt komplett die Stimmung des Films und präsentiert ein hervorragendes Finale.

AshCrow liked these reviews