Everything Everywhere All at Once

Everything Everywhere All at Once ★★★½

Was war denn das bitte für ein verrückter Trip? Auch ich habe mich vom Hype anstecken lassen, und bin ohne Vorahnung (kein Trailer gesehen, keine Reviews gelesen usw.) mit meinem Kumpel ViewtifulCelik (der schon länger auf den Film scharf war) ins Kino gegangen um es uns reinzuziehen. Keine Frage, ein sehr interessanter Film, aber kein gewöhnlicher...diesen Stil muss man doch schon mögen. Im Gegensatz zu meinem Kumpel der voll auf seine Kosten kam, war es mir doch schon zu abgedreht. Obwohl es ein wirklich kluger Film ist mit bedeutenden Messages. Denn ganz viele wichtige Themen wurden in einem hohen Tempo und auf einer nie gesehenen Art durchgeritten wie nichts. Familie, Beziehung, Stress, Routine, Existenzängste, Akzeptanz, Entscheidungen usw. kurzum, über die Bedeutung des Lebens an sich. Unglaublich wie viele Metaphern wir in nur 139 Minuten hier zu sehen bekommen, das war echt der Wahnsinn. Ich fand ihn gut, aber trotzdem bevorzuge ich mehr den normaleren Film. So, ich glaube ich werde jetzt mal vorsichtshalber meine Unterlagen für die Steuererklärung vorbereiten.

8riga liked these reviews

All